AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Dr. Ute Hempen Verlag und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hat ihrer Geltung in Schriftform zugestimmt.


2. Vertragsschluss

Die im Online-Shop präsentierten Titel stellen kein verbindliches Vertragsangebot dar.Ihre Bestellung wird ausgelöst, indem Sie den Button »Zahlungspflichtig bestellen« anklicken. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Sie werden über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend per E-Mail informiert. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass die  bestellte Ware vom Verlag ausliefert wird und dem Besteller zugeht. Nimmt der Verlag eine Bestellung nicht an, teilt er dies dem Kunden unverzüglich mit.

Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, merken wir Ihre Bestellung vor. Bei vergriffenen Werken besteht die Möglichkeit, sich für einen eventuellen Nachdruck oder eine Neuauflage vormerken zu lassen. Ein gegebenenfalls bereits bezahlter Kaufpreis wird umgehend zurückerstattet.


3. Widerrufsrecht  
(1) Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

(2) – Widerrufsbelehrung bei der Bestellung gedruckter Bücher oder anderer körperlicher Waren – 

 

(a) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb der Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Dr. Ute Hempen Verlag
Clausewitzstr. 12
28211 Bremen
Tel: 0421-3479901
E-Mail: uh(at)hempen-verlag.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Widerrufsformular im PDF-Format

(b) Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

 

(3) Gemäß § 312d Abs. 4 BGB besteht das Widerrufsrecht grundsätzlich nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von:

–  Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (hierunter fallen der Bezug von Software und Softwarelizenzen mittels eines Downloads), oder

–  Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern der Kunde die Versiegelung der gelieferten Datenträger entfernt hat. 


4. Preise und Versandkosten

Die angegebene Preise sind Ladenpreise in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (Endpreise). Sie gelten für Lieferungen ins In- und Ausland, Preiserhöhungen behält sich der Verlag vor. Der Kaufpreis ist mit dem Vertragsschluss fällig und ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu zahlen. Der Kunde kann per Überweisung oder Kreditkarte (Visa, MasterCard) zahlen. Digitale Produkte können Sie erst nach erfolgter Zahlung herunterladen. Sie können per Überweisung, Kreditkarte (Visa, MasterCard), im Lastschriftverfahren oder über Paypal zahlen. Ihre Kreditkarte wird unmittelbar nach dem Kaufprozess belastet.

Der Versand an Privatkunden innerhalb Deutschlands erfolgt versandkostenfrei. 

Auslandsversand: Wir berechnen prinzipiell die tatsächlich anfallenden Portokosten für den günstigsten Versandweg mit folgenden Höchstgrenzen:
Bei Lieferungen innerhalb der Europäischen Union berechnen wir maximal Euro € 9,00Versandkosten. 
Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union berechnen wir maximal Euro € 16,00 an Versandkosten.

 

5. Kündigung von Zeitschriftenabonnements

Die Kündigungsfrist für Zeitschriftenabonnements beträgt grundsätzlich 6 Wochen zum Jahresende. Darüber hinaus gelten die Bezugsbedingungen, die Sie im Impressum der entsprechenden Zeitschrift finden. Die Kündigungen müssen schriftlich an den Verlag geschickt werden:

Dr. Ute Hempen Verlag
Clausewitzstr. 12
28211 Bremen
uh@hempen-verlag.de

 

6. Eigentumsvorbehalt
Bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung des Kaufpreises durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verlags.

7. Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


8. Gewährleistung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB.

9. Datenschutz
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke rund um Ihre Bestellung, so z.B. für die Information zu Ihrem Bestellstatus und/oder Lieferstatus. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu.
Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Ist der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für den Firmensitz zuständige Gericht in Bremen.


11. Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.